Ich freue mich auf Ihre Anfrage!
Tel.: 0160 969 00 689
Kampu light

19.06.2020 Aktuelles

Die wirtschaftliche Durchführung von Veranstaltungen ist zurzeit und bis auf Weiteres unter den geltenden Restriktionen und notwendigen Hygieneregelungen nicht mehr möglich. Es bestehen somit besondere, ökonomische Herausforderungen, um die sog. „First in – Last out“ Unternehmen sowie die in der Veranstaltungswirtschaft tätigen Einzelunternehmer, mithin die gesamte Branche, zu retten. Die für diese Aktion gemeinsam verwendete Farbe Rot soll folgendes ausdrücken:

Die Veranstaltungswirtschaft befindet sich auf der „Roten Liste“ der aussterbenden Branchen

- Alarmstufe Rot - ein Milliardenmarkt und hunderttausende - Arbeitsplätze sind in Gefahr!

- Wir sind eine Gemeinschaft und haben das gemeinsame Ziel eines Branchendialogs mit der Politik

- Wir richten einen flammenden Appell an die Öffentlichkeit

- Die Farbe Rot steht für die Leidenschaft für unseren Beruf / unsere Profession.

- „Wir brennen für das, was wir tun“!

Aus diesem Grund beleuchten wir am 22.06.2020

die Gifhorner Hochzeitsmühle "Lady Devorgilla".

"Night of Light".

Kampu Light Warum eine Internetseite?

Von Werbung im Internet habe ich nie viel gehalten, denn woran erkennt man einen guten DJ oder Lichttechniker? Tatsächlich an seiner Internetseite?
An einem guten Text, den er auf seine Seite schreibt?
Ein paar Fotos, welche lediglich eine Momentaufnahme des gesamten Abends sind?
Gästebucheinträge, die jeder schreiben kann?

Das Beste ist meiner Meinung nach Mund Propaganda und Empfehlungen.

Da mich nach der letzten Veranstaltung viele auf meine Internetseite angesprochen haben, welche schon lange inaktiv war, habe ich mich doch endschlossen, etwas zu schreiben.

Hier ist also mein Werdegang...

Meine Liebe zur Musik entdeckte ich schon in der Schule. Dort habe ich gelernt, Gitarre zu spielen. Dann wurde auch schon bald die erste Band mit Freunden gegründet und einige Konzerte gespielt, bis es nach ca. 5 Jahren zur Auflösung der Band kam. 1998 habe ich bei einem damals sehr bekannten DJ aus der Region, als Auf- und Abbauhelfer bei seinen mobilen Disco- und Party-Veranstaltungen angefangen. So entdeckte ich meine Faszination für Licht und Lampen und habe angefangen, mich auf damals aktuellen Lichtkonsolen einzuarbeiten. Das Hobby wurde so intensiv, dass ich 2003 mein Gewerbe angemeldet habe und von da an setzte ich die Partys ins rechte Licht. Ich bin quasi so gut wie jedes Wochenende mit verschiedenen DJs unterwegs gewesen und durfte von ihnen viel lernen. Hierbei habe ich mir sowohl die Grundlagen als auch das Fingerspitzgefühl für die kleinen Details in punkto Musik angeeignet. Worauf es ankommt ist das passende Lied, zur richtigen Zeit, mit einem wirkungsvollen Lichtakzent untermalt.

Durch einen befreundeten Lichttechniker bekam ich die Chance bei einem in der Nähe stattfindenden Großevent mitzuwirken. Daraufhin wurde ich von der Firma, welche das Event mit Licht, Ton und Bühnentechnik ausgestattet hatte des Öfteren als freiberuflicher Lichttechniker gebucht. Bei dieser Firma lernte ich, die Vielfalt und neue Einsatzmöglichkeiten in der Veranstaltungstechnik kennen. Viele verschiedene Techniker und Events gaben mir eine Menge Knowhow für die Zukunft. Einer der Schwerpunkt bei der Lichtshow von live Musik, ist es voraus zu sehen, was als nächstes passieren wird. Außerdem kommt es darauf an, die verschiedenen Musikstiele richtig zu interpretieren und gekonnt Akzente zu setzen. Hierbei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Schon während dieser Zeit habe ich bei Feierlichkeiten, innerhalb der Familie als DJ agiert. Ich habe viele verschiedene Lichtprojekte wie Messebau, Stadtfeste, Festivals, Bandbetreuung, Illuminationen von Gebäuden und anderen Objekten begleitet. Der Zeitaufwand für Lichtprojekte ist jedoch mit den Jahren immer intensiver geworden. Da ich meinen Hauptberuf nach wie vor nicht aufgeben möchte, konzentriert sich meine Nebentätigkeit mittlerweile mehr auf die Arbeit als Discjockey. In den letzten 15 Jahren habe ich eine Vielzahl von Feierlichkeiten als DJ und Entertainer mit stets positivem Feedback betreut.

Die Faszination zum Licht ist jedoch unverändert. Einige wiederkehrende Veranstaltungen betreue ich daher bis heute.